10 Kommentare zu “Was wäre wenn…

  1. Man kann leider Verbrecher jeder Art nicht mit guten Worten überzeugen – und das sagt dir jeder Anwalt, jeder Richter, jeder Polizist – denn wenn sie so geartet wären, wären sie erst gar nicht Verbrecher geworden. Deshalb stehe ich voll hinter der Gewaltenteilung etwa unserer Demokratie. Ohne das Gewaltmonopol des Staates hätten wir hier die Anarchie und jeder würde sich nehmen wollen, was er möchte.

    Auch bin ich froh, dass Verbrecher wie Hitler durch Gewalt – wie denn auch sonst? – gestoppt wurden. Psychopathen kennen kein Mitgefühl, keine Reue und haben auch keine Angst vor Konsequenzen. Es gibt nämlich im Hirn eine Region, die uns alle verbindet und das ist die Hirnregion – wie neueste Hirnforschung jetzt erkannt hat – wo Mitgefühl und Empathie sitzen. Bei Psychopathen ist diese Region entweder seit der Geburt unterentwickelt oder fehlt völlig.

    Ich selbst bin gegen Gewalt, bin Kriegsdienstverweigerer und habe meinen Wehrersatzdienst bei einer Kirche abgeleistet, indem ich für ältere Menschen Einkäufe erledigte, beim Betten von Kranken half, Putz-Arbeiten im Haushalt übernahm usw. Im Kriegsfall würde ich also auch im helfenden Bereich eingesetzt.

    Vielleicht kam das falsch rüber bzw. wurde falsch aufgenommen: Ich bin nicht dafür, dass jeder einzelne in Gegengewalt tritt, um die Gewalt zu bekämpfen, sondern stehe hinter der Regelung durch die Gesetze. Und wenn einige meinen, sie müssten andere unterwerfen, dann ist es nur richtig, diese mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln aufzuhalten. Vergewaltigung, Menschenhandel, Kindsmissbrauch, Terroranschläge usw. sind Dinge, hinter denen Menschen stecken, die sich nicht durch Streicheleinheiten aufhalten lassen. Die Habgier und das Machtstreben sind der größte Feind des Menschen.

    Selbst Gott benutzt das Mittel der Gewalt, sonst hätte er den Menschen nicht aus dem Paradies vertrieben.

    Eine gute Nacht wünscht der Sven

    Gefällt 2 Personen

  2. Einsatz für Toleranz

    “Ich träume von einer Zukunft,
    in der wir nicht über sexuelle Orientierungen,
    Hautfarben oder religiöse Überzeugungen
    reden müssen.

    Leider gibt es immer noch
    viele Leute und Länder, die glauben,
    Menschrechte gelten nur für einige.”

    Dragqueen Conchita Wurst
    (Tom Neuwirth)

    Gefällt 1 Person

  3. Imagine there’s no countries
    It isn’t hard to do
    Nothing to kill or die for
    And no religion too

    Imagine all the people
    Living life in peace
    Yoohoo-Ooh

    You may say I’m a dreamer
    But I’m not the only one
    I hope someday you’ll join us
    And the world will be as one…

    © John Lennon

    Gefällt 2 Personen

  4. ES sind immer Worte, die am meisten berühren, oder wehtun.
    Ich selbst habe weiger Angst vor einer Kugel als davor, einer geliebten Person mit Worten wehzutun….
    Aber ich denke, ob mentale oder physische Gewalt… beides ist zu verachten.

    Gefällt 1 Person

  5. In Offenbach-Lauterborn wurde eine Frau auf eine Wiese vergewaltig, genau gegenüber einer Bushaltestelle und keiner hat sich eingemischt. Ich hätte mich eingemischt, notfalls mit Gewalt. Und es kann sogar sein, dass so ein Typ dann über die Abwehr hinaus noch ein paar Blessuren mit sich trägt, die er von mir gefangen hat, so dass ihn seine Mutter nicht mehr erkennt, denn bei Gewalt gegen Frauen und Kinder setzt es bei mir aus und das ist gut so. So bin ich und so bleibe ich.

    Gefällt 1 Person

  6. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen und kämpft mit den Gespenstern, die in ihm hausen: Ihn annehmen mit allem, was ihn ausmacht, mit dem Guten und weniger Guten, das allein ist die Grundlage für Freundschaft und Liebe. 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s