6 Kommentare zu “Ersticken An Mir

  1. Ja ich kenne das auch. Irgendwann muss alles mal raus, nur ist es bei mir gerade der Fall dass mein Herz mir gegen die Brust springt aber nur unverständlich schreit. Das einzige was ich verstehe ist „Ich will hier raus!“ doch ich kann nicht verstehen wie. Ich ersticke nicht an mir, ich werden von innen verätzt und da hilft mir das schreiben im Moment leider auch nicht mehr:/.

    Gefällt 1 Person

  2. Als ich noch nicht geschrieben habe, etwa als Jugendlicher, der mittags alleine zuhause war, da dachte ich mir immer jemand aus, dem ich innerlich – nach außen stumm – mein Leben erzählte. Da entstand mit der Zeit so ein Erzähler in mir selbst, der ich wohl selbst war, dem ich aber auch gerne zuhörte und der Erzähler erzählt heute noch und ich hör ihm zu und schreib es auf .. So sind wor wohl alle Geschwister im Geiste .. Ich geb mal ne Runde Knutscher aus, für jeden einen. Nein, Maccabros, nicht so gierig 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Das Schreiben kam bei mir fast über Nacht, so als hätten sich über all die Jahre die Wörter aufgestaut, beinahe ein Dammbruch.

    Es vergeht nicht ein Tag, an dem ich nicht schreibe, ein Tag ohne geschriebene Worte ist ein verlorener Tag, ich denke und muss schreiben, denn wenn ich zu viele Satzfragmente im Kopf habe, ist da die Furcht sie zu vergessen.

    Ich schrieb in den ersten Jahren mit einer Hast die einer Angst glich, dass meine Gedanken, mein Schreiben versiegen könnte und ich so viele Sätze wie irgend möglich zu Papier bringen musste.

    Ich schreibe auch heute noch viel, aber ich weiß, dass ich schreiben kann und dass die Wörter, die ich u.a. aus Gedanken, Gefühlen, Gelesenem, Gesehenem, Erfahrenem bekomme da sind und dass sie sein werden.

    Meine größte Angst ist es, das es wieder über Nacht fort sein könnte…

    Oh ja, ich kenne da auch und versteh Dich gut.

    Aufhören zu schreiben?

    Und der Rest ist Schweigen…

    (Shakespeare/ Hamlet / 5. Aufzug / 2. Szene)

    GLG

    Maccabros

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s