9 Kommentare zu “Stillstand

  1. Es kommt der Moment, kommt die Zeit
    Wasser wird zu Wein, und die Sekunden bleiben steh’n
    Auf den Punkt, Zauberer verraten ihre Tricks
    Auf allen Würfeln fällt die sechs, die Limits brechen weg

    Es gibt viel zu verliern, du kannst nur gewinnen
    Genug ist zu wenig, oder es wird so wie es war
    Stillstand ist der Tod, geh‘ voran, bleibt alles anders
    Der erste Stein fehlt in der Mauer, der Durchbruch ist nah…

    © Grönemeyer / Bleibt alles anders

    Gefällt 1 Person

  2. Ich schau dir in die Augen, Kleines .. Die Menschen sind im Stress oft auf sich selbt gerichtet. Man kann heute nicht mehr Augenflirten, weil alle wie gebannt auf ihr Smartphone schauen und Ohrverstöpselt sind. Du bist eine sehr attraktive Frau, aber darfst im normalen Alltag nicht zuviel erwarten. Da muss man als Frau auch mal abends ausgehen, um die Augen auf sich zu ziehen. Du bist so hübsch: Glaub nicht, dass keiner dich anschaut: Das geschieht nämlich heimlich und viele Männer haben etwas Angst vor so schönen Frauen. Würd ich im hohen Norden wohnen, in der Nähe von dir: Nicht auszudenken ❤

    Gefällt 1 Person

      • Ja, so sind wir alle: Da wir zuerst das Äußere, die Hülle, die Verpackung wahrnehmen, entsteht in uns dadurch ein Vor-Urteil, das dann langsam – bei genauerem Besehen – angepasst wird. Ein Prof an der Uni Ffm, hat mal gesagt, dass es ohne Vorurteile gar nicht geht. Aber die Intelligenz weiß, dass auf den ersten Eindruck nur ein vager Verlass ist. Derselbe Prof empfiehlt übrigens die Lektüre von Alfred Adler und Paul Waztlawick zur Schulung der Menschenkenntnis.

        Lass es dir gut gehen am WE und genieße die Stunden, Minuten und Sekunden ❤

        Zudem denke ich, dass jeder erstmal sein „Ich“ schützt, so dass selbst, wenn wir darauf sehen, wir einen falschen Eindruck erhalten, wenn der Mensch nicht genügend Selbstvertrauen besitzt, sich authentisch zu geben.

        Gefällt 1 Person

        • Guter Gedanke, darüber sollte man wohl echt nachdenken.
          Es müsste wohl eine Balance geben zwischen sich einander offenzulegen und sich zu schützen.
          Gegenüber den falschen Personen mag zu viel Offenheit schädlich sein 😦
          Aber da zählt vermutlich dann, wie viel innere Kraft man besitzt und wie sehr man auf diese vertraut 🙂

          Gefällt mir

      • Das Bild entstand bei meinem Friseur: Es war ein Angebot: Für 50 Euro Frisieren, Schminken und zwei Bilder. Ich hab das ausgenützt, weil ich zu meiner schwarzen Homepage ein passendes Bild suchte und wollte eigentlich als Gothic geschminkt werden. Aber das ist wohl nicht so gut geworden, seh eher aus wie ein Gigolo aus den zwanziger Jahren 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s