4 Kommentare zu “Atemlos?

  1. Mein Dachfenster hab ich dem hellen Himmel geöffnet und atme ein und atme aus, ganz tief und sehr bewusst und ich atme dich und dein Gedicht. Ich erinnere mich an meinen Opi, mit dem ich oft im Wald spazieren ging und er mir die Pflanzen und Tiere erklärte. Er sagte mir immer: Du musst ganz tief einatmen und wenn du denkst, es geht keine Luft mehr in deine Lunge, musst du gerade einziehen. Mein Opi wurde 98 Jahre alt und starb eines natürlichen Todes (hatte aber einen Herzschrittmacher). Er zog sich jeden Tag nach dem Mittagsschlaf die Schuhe an, band sie penibel und steckte die Schlaufen unter das Leder, um dann im Wald ein bis zwei Stunden spazieren zu gehen, zuletzt mit Stock. Mag sein, dass die Bewegung und das Sauerstoff-Tanken im Wald ihn vor einer schlimmeren Krankheit bewahrt hat.

    LG dein Prinz ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s