3 Kommentare zu “Macchiato, Cappuccino und ‚la bella vita‘

  1. Sie lebt also: Das ist gut .. Diese konkreten Geschichten aus deinem Leben lesen sich gut und flott und vor allem interessant. Da möcht ich mal ein ganzes Buch lesen in dem Stil und mit den ganzen kleinen oder auch größeren Problemchen, die das Leben so mit sich bringt. Das könnte eigentlich in Serie gehen als neue Telenovella. Die Reise zu den Großeltern, das gemäßigte, aber doch wirksame Besäufnis mit Guiness und jetzt die Sache mit der Frühschicht. Das klingt auch alles so authentisch und natürlich, so ganz anders als bei „Unter uns“ oder „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“, was ich früher fast wie süchtig genossen habe ..

    Ich wünsch dir jedenfalls von ganzem Herzen Glück bei allem was du tust und umarm dich aus der Ferne und drück dir nen freundschaftlichen Knutscher über den Hals 😉

    Gefällt 1 Person

    • Ich finde diese ganzen RTL Sendungen irgendwie maßlos übertrieben – eigentlich tatsächlich schon lächerlich.
      Sicher gibt es im echten Leben ähnliche Dramen und Erlebnisse aber dennoch…

      Ich versichere dir, dass ich gewiss am Leben bin.
      Ich hoffe dir ergeht es gut, wo auch immer du gerade bist. Und umarme dich fest und werfe dir einen Kuss entgegen :*

      Gefällt 1 Person

      • ich habs auch nur eigentlich mitgekuckt mit meiner damaligen Freundin, aber man will dann immer wissen, wie es weitergeht. Das ist wie bei einem Stephen-King-Roman, der die Ebenen auseinander hackt, aber doch ziemlich trivial schreibt und sich doch auf Poe beruft und von Poe nichts hat, weder in Sprache noch in Stil.

        Kuss: Aufgefangen, genossen und zurück geworfen :*

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s