12 Kommentare zu “Obstacles

  1. Ich versuche es mal so, da bei meinem Beitrag der Lyriker irgendwie die Kommentare spinnen:-)
    Ich leite gerne alles an Terence weiter:-) Würde mich freuen, wenn du mitmachst. Vorhin bist du nur bei Mia gelandet und nicht bei Terence, aber das ist halb so wild. Kann so mal schnell Hallo sagen und gebe es an T. weiter:-)
    Liebste Grüße
    Mia

    Gefällt mir

  2. PS: Ich bin da nicht mehr dabei bei den Montagslyrikern. Und kommentier auch offiziell nicht mehr, da ich aber viele Mails erhalten habe, die dies bedauern, kann ich dir dennoch meine Wertung abgeben, falls dir was dran liegt. In meinen Augen ist das Niveau gesunken und dafür kann ich meinen guten Namen nicht hergeben. Terence fehlt das Gefühl und die Stimmung für Lyrik: Er macht daraus mit starken Sprüchen einen Rummelplatz. Das ist unangemessen für die Feinheiten, die Lyrik bestimmen. Das schreckt die Verleger ab, die ich im Hintergrund habe. LG PP

    Gefällt mir

      • Mir gehts immer gut, danke 🙂

        Hatte mich ja bei dir gemeldet und mein neues Blog dir gesagt, aber da waren am Anfang alle Nachrichten von mir in den Spam-Ordnern gelandet. Da musst du halt mal nachschauen. Ist unter „Dashboard“ oder „wp-admin“ und dort unter „Kommentare“. Da siehst du oben die Kommentare unter Spam. Ich hatte dir auch vor Tagen ein kleines Gedicht gewidmet, woraus hervorgeht, dass ich dich vermisse. Wusst ja erst garnicht, dass meine Comments unter Spam landen. Falls du bei den „Montagslyrikern“ mitmachst, kommt halt wieder ein Höhepunkt wie bei Mia, Moonshine und Insa. Die schreiben echt toll und haben Talent. Mia besucht sogar an der Uni einen Kurs: „Kreatives Schreiben“. Ich hatt zwar darüber gescherzt, aber du weißt ja, dass ich es nicht böse meine. Talent haben viele, aber die Hauptsache: Alles, was sie schreiben, auch die noch nicht so ganz ferigen Poeten, geben ihr gesamtes Herzblut in ihre Texte. Darauf kommt es letztendlich an und der gute Terence gibt jedem eine Chance. Das muss man auch anerkennen. Er steckt viel Arbeit in die Montagslyriker und auch viel Zeit, bekommt dafür aber auch neue Besucher und macht auf sein Buch aufmerksam, dass er bisher noch selbst bezahlt bei einem Verlag, der alles druckt gegen Bares. Aber Poe hatte seine ersten Gedichte auch in einem Buch herausgebraucht, das er selbst bezahlte. Es waren wohl 40 Exemplare und dieses Buch ist heut unbezahlbar und sein Name stand nicht mal darauf, sondern nur „By a Bostonian“. Der Titel lautete: „Tamerlane and other Poems“, da krieg ich heute noch Herzklopfen ..

        Fühl dich von meiner Liebe ummantelt und bleib mir treu, dein PP ❤

        Gefällt mir

  3. Hier das Poem für dich vom 26. Januar 2017

    Mein Schattenengel

    So wie ich die Wärme im Winter vermisse,
    das Lachen der Kinder im Garten,
    die Vögel auf der Fensterbank,
    so vermisse ich dich.

    Wo bist du nur verblieben,
    wo bleibst du Liebe nur?
    Hat dich die reale Liebe
    dermaßen besetzt,

    dass du Freunde vergisst?

    ©PP

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s